Kategorie-Archiv: Bahnhof

Freie Demokraten begrüßen Sicherheitspartnerschaft für Bruchsaler Bahnhof

Bruchsal/Offenburg. Die Freien Demokraten begrüßen die neue Sicherheitspartnerschaft für den Bruchsaler Bahnhof. „Nach einem Jahr massiven Engagements der FDP in der Öffentlichkeit und vor allem hinter den Kulissen gibt es nun die neue Sicherheitspartnerschaft. Das freut uns sehr“, sagte Regionalverbandsmitglied und FDP-Bundestagskandidat Dr. Christian Jung am Rande einer Sitzung der Planungsausschüsse der Regionalverbände Südlicher Oberrhein und Mittlerer Oberrhein in Offenburg. Die Partnerschaft zwischen Bundespolizei, Polizeirevier Bruchsal, Deutscher Bahn und Stadt Bruchsal müsse nun mit Leben gefüllt werden. „Dies bedeutet regelmäßige zusätzliche Streifen und Personenkontrollen. Vor allem im Bahnhofsumfeld gibt es immer wieder Straftaten, die durch niemanden verniedlicht werden dürfen“, sagte Jung weiter. Er sieht nun vor allem die Deutsche Bahn in der Pflicht, vor allem die Zugänge des Bahnhofs bei Dunkelheit besser auszuleuchten. Jung dankte allen Verantwortlichen von Polizei, der Deutschen Bahn sowie Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und Bürgermeister Andreas Glaser für die Umsetzung der meisten Vorschläge für mehr Sicherheit. Nun gelte es als nächsten Schritt das Bruchsaler Polizeirevier personell zu verstärken.

Freie Demokraten FDP
Kreisverband Karlsruhe-Land
www.fdp-karlsruhe-land.de
Pressemitteilung vom 25. Januar 2017

Bruchsaler Bahnhof: Freie Demokraten danken Polizei

#fdp #bruchsal #bahnhof #sicherheit

polizei6-1024x683Bruchsal. Die Freien Demokraten haben den Verantwortlichen der Bundespolizei, des Polizeipräsidiums Karlsruhe und des Polizeireviers Bruchsal sowie allen beteiligten Beamtinnen und Beamten für ihre große Kontrollaktion Ende Oktober 2016 auf dem Bruchsaler Bahnhof gedankt. „Bei 150 kontrollierten Personen und Sachen sieben Fahndungstreffer zu haben, ist schon ein beachtlicher Kontrollerfolg. Dies bedeutet, dass solche Polizeieinsätze zur Verbesserung der Sicherheit in und rund um den Bruchsaler Bahnhof fortgeführt werden müssen“, sagte FDP-Regionalverbandsmitglied und Bundestagskandidat Dr. Christian Jung (Karlsruhe-Land). Noch im September hatte der FDP-Politiker in einem zweistündigen Gespräch mit Polizeidirektor Marc Wiese von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe die Sicherheitslage auf dem Bruchsaler Bahnhof erörtert und das Sicherheitskonzept der Freien Demokraten vorgestellt.

goll1kAnfang Oktober 2016 hatte dann der frühere Justizminister und heutige innenpolitische Sprecher der FDP/DVP-Landtagsfraktion Prof. Dr. Ulrich Goll MdL auch mit FDP-Bundestagskandidaten Hendrik Tzschaschel (Bruchsal-Schwetzingen) den Bahnhof inspiziert und das FDP-Sicherheitskonzept ausdrücklich gelobt. In diesem wird unter anderem eine stärkere Präsenz von Polizei und DB Sicherheit auf dem Bahnhof gefordert. Nun gelte es, dass der Sicherheitsgipfel der Stadt Bruchsal mit der Deutschen Bahn und den zuständigen Polizeibehörden zeitnah stattfinde. Nach Mitteilung von Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick finde der Termin im November 2016 statt.

Freie Demokraten FDP
Kreisverband Karlsruhe-Land
www.fdp-karlsruhe-land.de
Pressemitteilung vom 30.10.2016

Bruchsaler Bahnhof: Öffentliche Sicherheit muss gewährleistet werden

Vor-Ort-Termin der Freien Demokraten mit Justizminister a.D. Prof. Dr. Ulrich Goll / Deutsche Bahn wird vorerst keine Videotechnik im Bruchsaler Bahnhof installieren

goll1kJustizminister a.D. Prof. Dr. Ulrich Goll (2.v.r.) besuchte Anfang Oktober 2016 Bruchsal. Im und rund um den Bruchsaler Bahnhof ließ er sich das Sicherheitskonzept der Freien Demokraten für den Bahnhof vorstellen. Das Foto zeigt außerdem v.r. Dr. Christian Jung, Hendrik Tzschaschel, Ellen Kleiber und Werner Schön.

goll3kBei der Bereitschaftspolizeidirektion Bruchsal informierten sich die Freien Demokraten über die vielfältigen Einsätze und die notwendige Ersatzbeschaffung von Großgeräten wie Einsatzfahrzeugen und LKW für die Polizei. Das Foto zeigt v.r. Dr. Christian Jung, Prof. Dr. Ulrich Goll MdL, Leitender Polizeidirektor Volker Erlewein und Hendrik Tzschaschel. (Fotos: FDP)

Bruchsal. Die Freien Demokraten in Bruchsal setzen sich weiterhin für ein abgestimmtes und ganzheitliches Sicherheitskonzept für den Bruchsaler Bahnhof ein. Dazu konnten die beiden FDP-Bundestagskandidaten Hendrik Tzschaschel (WK Bruchsal-Schwetzingen) und Dr. Christian Jung (WK Karlsruhe-Land) Anfang Oktober 2016 den innenpolitischen Sprecher der FDP/DVP-Landtagsfraktion Justizminister a.D. Prof. Dr. Ulrich Goll MdL in Bruchsal begrüßen. Nach einem Vor-Ort-Termin im und rund um den Bruchsaler Bahnhof besuchten die FDP-Politiker zusammen mit Kreisrat Werner Schön und FDP-Kreisvorstandsmitglied Ellen Kleiber noch die Bruchsaler Bereitschaftspolizeidirektion, um sich vor Ort über die notwendige Neubeschaffung von Großgeräten wie LKW und Einsatzfahrzeuge zu informieren. Bruchsaler Bahnhof: Öffentliche Sicherheit muss gewährleistet werden weiterlesen

Bahnhof Bruchsal: Freie Demokraten setzen sich für mehr Sicherheit ein

FDP/DVP-Landtagsfraktion stellt gegenüber Innenministerium Antrag zur Sicherheit auf Bahnhöfen mit einem Fokus auf Bruchsal
Freie Demokraten erstellen auf regionaler Ebene gerade zudem eigenes Konzept für den Bruchsaler Bahnhof und sein Umfeld

Bruchsal/Stuttgart. Nach verschiedenen sicherheitsrelevanten Vorkommnissen in und rund um den Bruchsaler Bahnhof in den vergangenen Wochen macht jetzt die FDP/DVP-Landtagsfraktion Druck auf die Landesregierung und das baden-württembergische Innenministerium. Nach Mitteilung von FDP-Regionalversammlungsmitglied Dr. Christian Jung (Bruchsal) haben alle zwölf Landtagsabgeordneten der Freien Demokraten unter Federführung des früheren Justizministers Prof. Dr. Ulrich Goll MdL in dieser Woche einen Antrag unter dem Titel „Straftaten und Sicherheit an Bahnhöfen“ (Drucksache 16 / 335) eingereicht. Die Landesregierung hat nun drei Wochen Zeit zu antworten.

Unter anderem wollen die FDP-Landtagsabgeordneten wissen, wie sich – unter Angabe der betroffenen Bahnhöfe – die Straftaten in und im unmittelbaren Umfeld von Bahnhöfen zumindest mit Blick auf ihre Zahl, das Anzeigenvolumen, die Deliktsart, die Aufklärungsquote, die Tatzeit und das Alter der Täter in Baden-Württemberg entwickelt haben. Insbesondere wird nach einer eigenen Bewertung der Sicherheitsbehörden zum Bruchsaler Bahnhof gebeten und das Sicherheitskonzept abgefragt. Dabei geht es neben Details zu Sicherheitsfragen ebenso um die Frage, welche Maßnahmen die Landesregierung in den vergangenen fünf Jahren umgesetzt hat, um die Sicherheit an Bahnhöfen allgemein zu erhöhen und inwieweit sie mit welchen konkreten Ergebnissen mit der Bundespolizei kooperiert. Bahnhof Bruchsal: Freie Demokraten setzen sich für mehr Sicherheit ein weiterlesen

Neue und optimierte Lageeinschätzung zum Bruchsaler Bahnhof notwendig

Freie Demokraten sehen auch Bundespolizei in der Pflicht

CJ Baden TV 12072016Beitrag von Baden TV vom 12. Juli 2016.

Nach den jüngsten Berichten in der BNN/Bruchsaler Rundschau zum brutalen Vorfall gegenüber einem 31-jährigen Bruchsaler am 9. Juli 2016 erklärte FDP-Regionalversammlungsmitglied Dr. Christian Jung für den FDP-Ortsverband Bruchsal und den Kreisverband der Freien Demokraten Karlsruhe-Land (12.7.2016):

„Zuerst sind wir sehr froh darüber, dass es dem jungen Mann wieder besser geht und er keine Lähmungen haben wird. Es ist ebenso nachvollziehbar, dass die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zuerst nicht bekannt gab, dass der 31-Jährige deshalb von zwei Unbekannten brutal zusammengeschlagen wurde, weil er zwei Frauen, die im Bruchsaler Bahnhof nachts belästigt wurden, zu Hilfe eilte. Für diese Zivilcourage müssen wir dem Opfer sehr dankbar sein.

Die Vorkommnisse im Bahnhof stimmen uns aber auch sehr nachdenklich. Seit Monaten berichten uns Frauen von massiven Belästigungen. Die Bevölkerung meidet vor allem in den Nachtstunden den Bruchsaler Bahnhof. Eltern von volljährigen Töchtern holen diese auch in den frühen Abendstunden direkt am Bahngleis ab. Solche Entwicklungen der gefühlten Sicherheit müssen mehr ernst genommen werden. Neue und optimierte Lageeinschätzung zum Bruchsaler Bahnhof notwendig weiterlesen