Kategorie-Archiv: Christian Jung

Freie Demokraten sind entsetzt über brutalen Vorfall im Bruchsaler Bahnhof

FDP setzt sich schon seit Monaten für Sicherheitskonzept in und rund um das Bahnhofsareal ein / Ehemaliger Justizminister und innenpolitischer FDP-Sprecher Prof. Dr. Ulrich Goll wird nun eingeschaltet

BahnhofBruchsalSicherheit1Schon im Januar 2016 hatten Stadt- und Kreisrat Prof. Dr. Jürgen Wacker (r.) und FDP-Regionalversammlungsmitglied Dr. Christian Jung (Mitte) auf die Sicherheitsprobleme im Bruchsaler Bahnhof aufmerksam gemacht und in den Nachtstunden wartende Frauen befragt. (Foto: HZ)

Bruchsal. Nach dem brutalen Angriff auf einen 31-Jährigen in der Nacht zum 9. Juli 2016 mit der Folge von massiven Wirbelsäulen- und Kopfverletzungen sowie Nervenschädigungen sind die Freien Demokraten in Bruchsal mehr als entsetzt. „Wir fragen uns, was nach diesem schrecklichen Vorfall noch passieren muss, bis es ein neues und abgestimmtes Sicherheitskonzept für den Bahnhof gibt“, sagte FDP-Ortsvorsitzender und Stadtrat Prof. Dr. Jürgen Wacker. „Unsere Gedanken sind bei dem Opfer der Tat. Wir hoffen, dass der junge Mann wieder vollständig gesundet und es keine bleibenden Schäden gibt“, stellte Wacker heraus und sagte weiter: „Auf verschiedenen Ebenen haben wir unsere Forderung nach einem solchen Konzept mit mehr Präsenz von Landes- und Bundespolizei und mehr präventiven Maßnahmen wie hellerem Licht im Bahnhofsareal nicht nur in der Presse, sondern ebenso in vielen persönlichen Gesprächen auch mit Abgeordneten und Mandatsträgern anderer Parteien thematisiert. Geschehen ist bislang nichts.“ Freie Demokraten sind entsetzt über brutalen Vorfall im Bruchsaler Bahnhof weiterlesen

Wahlkreis Bruchsal: Freie Demokraten verdoppeln Wahlergebnis auf 8,2 %

Wacker-Jung1Prof. Dr. Jürgen Wacker und Dr. Christian Jung (l.) freuen sich über eine Verdopplung des Wahlergebnisses der Freien Demokraten im Wahlkreis Bruchsal. (Foto: FDP)

Bruchsal. „Wir sind alle sehr glücklich über das Wahlergebnis im Wahlkreis Bruchsal mit 8,2 % und freuen uns, dass wir einen aktiven Beitrag für das Gesamtergebnis der Freien Demokraten in Baden-Württemberg leisten konnten“, sagte FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse am Sonntag in der Bruchsaler „Linde“. In einigen Gemeinden des Wahlkreises hätten die Freien Demokraten ihr Ergebnis im Vergleich zu 2011 um über 100 Prozent steigern können, sagte Zweitkandidat Dr. Christian Jung. „Wir müssen weiter unsere Themen Wirtschaft und Arbeit, Bildung und Infrastruktur in den Vordergrund unserer politischen Arbeit stellen, da diese in den kommenden Jahren die Zukunftsthemen für Baden-Württemberg und die Region Karlsruhe sein werden“, betonte Jung. Wacker und Jung dankten den Wählern für den großen Vertrauensbeweis und den FDP-Mitgliedern und weiteren Helfern aus dem Wahlkreis für die „unglaubliche Unterstützung“ in den vergangenen Monaten.

Freie Demokraten fordern Bürgerbeirat „Lärmschutz“ beim Ausbau der Güterzugstrecken

Media5Die Freien Demokraten im Landkreis Karlsruhe und der Region fordern, dass für den geplanten Ausbau der Güterzugstrecken in Nordbaden zur massiven Verbesserung des Lärmschutzes ein Bürger-Projektbeirat „Lärmschutz“ wie in Südbaden eingerichtet wird. Dies war eine der Botschaften eines Treffens mit FDP-Bezirksvorsitzenden und Verkehrsexperten Stefan Tritschler in Bruchsal Anfang März 2016. An diesem nahmen auch FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker und Zweitkandidat Dr. Christian Jung teil.

„Für den gesamten Landkreis Karlsruhe und unsere Region wird der Ausbau der Güterzugstrecken in den kommenden Jahren eine der wichtigsten Planungsaufgaben werden. Wir müssen uns schon jetzt intensiv mit dem Lärmschutz beschäftigen und diesen einfordern, da sonst der zunehmende Verkehr über bisherige Strecken geführt wird. In allen an den Bahnstrecken gelegenen Kommunen im Landkreis Karlsruhe ist schon jetzt die nächtliche Lärmbelastung teilweise unerträglich. Deshalb muss es einen sinnvollen Ausgleich geben, da wir den Güterzugverkehr prinzipiell unterstützen“, sagte Christian Jung, der sich im Regionalverband Mittlerer Oberrhein für die dortige FDP/GfK-Fraktion um verkehrsplanerische Fragen rund um die Zunahme des Güterzugverkehrs kümmert.

Jürgen Wacker mahnte bei dem Vor-Ort-Termin erneut ein neues Sicherheitskonzept für und rund um den Bruchsaler Bahnhof an. Vor allem junge Frauen berichteten ihm immer wieder von schwierigen Situationen und daraus entstehenden Ängsten, die man ernst nehmen müsse. Stefan Tritschler sah im Bruchsaler Busbahnhof zudem „Handlungs- und Optimierungsbedarf“. Das Areal sei in der jetzigen Form nicht mehr zeitgemäß und keine gute Visitenkarten für Bruchsal. #lärmschutz #güterzüge #bruchsal #ettlingen #bretten #karlsruhe

Freie Demokraten fordern neues Sicherheitskonzept für Bruchsaler Bahnhof

Nächtliche Ortsbegehung mit FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker / Fünf-Punkte-Plan von Innenminister Reinhold Gall (SPD) soll auch in Bruchsal umgesetzt werden.

Bahnhof2kFDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker (r.) und Zweitkandidat Dr. Christian Jung setzen sich für ein neues Sicherheitskonzept für den Bruchsaler Bahnhof und die angrenzenden Areale ein. (Foto: Simon Ohlig)

Bruchsal. Nicht erst seit den furchtbaren Ereignissen von Köln und anderen Städte erhalten die Freien Demokraten in Bruchsal und der Region immer wieder Hinweise von Frauen aller Altersgruppen, dass sie sich bei Dunkelheit im und rund um den Bruchsaler Bahnhof nicht sicher fühlten. „Ich nehme diese Befürchtungen sehr ernst“, sagte FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker bei einem nächtlichen Ortstermin auf dem Bruchsaler Bahnhof Mitte Januar 2016. Zusammen mit Zweitkandidat Dr. Christian Jung suchte er vor der Abfahrt der letzten Züge vor allem das Gespräch mit wartenden Frauen. Freie Demokraten fordern neues Sicherheitskonzept für Bruchsaler Bahnhof weiterlesen

Hambrücken: FDP-Landtagskandidat Prof. Jürgen Wacker besucht das BNA-Schulungszentrum

Kontakt zum Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz e.V. (BNA) hatte der FDP-Landtagskandidat, Prof. Dr. med. Jürgen Wacker (Wahlkreis Bruchsal), Chefarzt in der Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal, erstmals anlässlich des Bürgerempfangs der baden-württembergischen FDP/DVP-Landtagsfraktion in Bruchsal.

Tiere10kVon links nach rechts: Zweitkandidat Dr. Christian Jung, FDP, Bürgermeister Thomas Ackermann, Herbert Geitner, VDW, FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker, Jürgen Hirt, BNA, Dr. Gisela von Hegel, BNA, Lorenz Haut, BNA und Willi Debatin.

Der BNA arbeitet konstruktiv mit der FDP/DVP-Landtagsfraktion zusammen und steht sowohl mit dem Fraktionsvorsitzenden Dr. Hans-Ulrich Rülke als auch mit dem tierschutzpolitischen Sprecher Dr. Friedrich Bullinger regelmäßig zu Fragen des Tier- und Artenschutzes in Kontakt. Die Freien Demokraten haben mehrere parlamentarische Initiativen zum Thema auf den Weg gebracht.

Gemeinsam mit dem Landtagskandidaten besuchte auch der FDP-Landtagszweitkandidat und Regionalversammlungsmitglied Dr. Christian Jung, das BNA-Schulungszentrum. Auch Thomas Ackermann (CDU), Bürgermeister von Hambrücken, sowie Herbert Geitner, Landesvorsitzender des Verbandes deutscher Waldvogelpfleger und Vogelschützer, nahmen an der Veranstaltung teil. Bei seiner Begrüßung machte der BNA-Geschäftsführer Lorenz Haut keinen Hehl daraus, dass sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene dringend eine liberale Partei gebraucht werde, die bei ihrer Politik statt Verboten und gesetzlicher Bevormundung immer zuerst Aufklärung, Sachkunde und Freiwilligkeit ins Auge fasse. Hambrücken: FDP-Landtagskandidat Prof. Jürgen Wacker besucht das BNA-Schulungszentrum weiterlesen