Kategorie-Archiv: FDP

Unterrichsstunde mit Jürgen Wacker

Paulusheim1kLandtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker (Wahlkeis Bruchsal) besuchte am 20.11.2015 im Rahmen des Tages der freien Schulen das Bruchsaler Paulusheim, eine katholische Privatschule der Schulstiftung der Erzdiözöse Freiburg. Vor Oberstufenschülern, Lehrern und Oberstudiendiektor Markus Zepp hielt er eine Unterrichtsstunde zur aktuellen Flüchtlingspolitik. Dabei berichtete er auch über seine frühere Tätigkeit als Entwicklungshelfer und Mediziner in Afrika.

Prof. Dr. Jürgen Wacker plädiert für ein modernes Einwanderungsrecht

Veranstaltung „Angst schadet – Mut stärkt“ zur Flüchtlingsaufnahme

BadSchönborn1Auf Einladung der Bad Schönborner Koordinierungsstelle Familienzentrum und der örtlichen Integrationsbeauftragten sprach Prof. Dr. Jürgen Wacker Ende Oktober 2015 auf einer Veranstaltung in der Aula der Michael-Ende-Schule zum Thema „Angst schadet – Mut stärkt“, bei der er sich vor allem mit der Flüchtlingsaufnahme beschäftigte. An der Veranstaltung beteiligten sich auch Christiane Bös (r.) und Claudia Maciejewski (2.v.l.) vom Familienzentrum Bad Schönborn und die evangelische Pfarrerin Gudrun Luise Helm. (Foto: Christian Jung)

Bad Schönborn. Für ein „modernes und geordnetes“ Einwanderungsrecht hat sich der Chefarzt der Bruchsaler Frauenklinik Prof. Dr. Jürgen Wacker bei einer Veranstaltung in Bad Schönborn ausgesprochen. Der frühere Entwicklungshelfer sprach Ende Oktober 2015 auf Einladung der Bad Schönborner Koordinierungsstelle Familienzentrum und der örtlichen Integrationsbeauftragten zum Thema „Angst schadet – Mut stärkt. Flucht und Vertreibung – (k)ein Grund für Angst“ in der Aula der Michael-Ende-Gemeinschaftsschule. Dabei konnten die Organisatorinnen auch die evangelische Pfarrerin Gudrun Luise Helm begrüßen, die sich in der Gemeinde und darüber hinaus sehr stark in der Flüchtlingsaufnahme engagiert.

„Um es deutlich zu sagen. Wir brauchen ein modernes und geordnetes Einwanderungsrecht, damit besonders qualifizierte Menschen die Möglichkeit haben, sich direkt bei den deutschen Botschaften für ein Visum zu bewerben“, sagte Jürgen Wacker bei seinem Vortrag. In diesem berichtete der Vorsitzende des Vereins „Menschen für Frauen“ nicht nur über seine frühere Tätigkeit als Entwicklungshelfer und Gynäkologe in Afrika und Burkina Faso, sondern ebenso über die Situation in den Flüchtlingsunterkünften im Landkreis Karlsruhe. Wacker will das Asylrecht als wichtige Säule des Grundgesetzes beibehalten. Prof. Dr. Jürgen Wacker plädiert für ein modernes Einwanderungsrecht weiterlesen

Landtagskandidaten beim Kreisjugendring

Kreisjugendring1kVollversammlung des Kreisjugendrings (KJR) Karlsruhe-Land mit den Landtagskandidaten der aktuell im Landtag vertretenen Parteien am 17.11.2015 in Bruchsal. Von Seiten der Freien Demokraten waren bei der Veranstaltung FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker (Wahlkreis Bruchsal) sowie die FDP-Zweitkandidaten Dr. Christian Jung (WK Bruchsal) und Simon Ohlig (WK Bretten) vor Ort. Themen waren u.a. die Probleme der Vereine durch die Ganztagesschulen, das Engagement von jungen Menschen in der Gesellschaft, das baden-württembergische Bildungszeitgesetz, die weitere Finanzierung der Jugendarbeit durch die Kommunen und die Zukunft der dualen Ausbildung und des beruflichen Schulwesens.

In Bruchsal gibt es keine freien Wohnungen auf dem Markt

Freie Demokraten besuchten „Haus & Grund“:
Vereinigung der Hausbesitzer und FDP gegen Zwangsbewirtschaftung von Immobilien zur Flüchtlingsunterbringung

12243585_838294196283853_1742908054985680916_nZu einem Meinungsaustausch zu aktuellen Fragen des Wohnungsbaus und der Immobilienbewirtschaftung kamen in Bruchsal FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker (r.) und sein Zweitkandidat Dr. Christian Jung (l.) mit dem 1. Vorsitzenden von „Haus und Grund“ Bruchsal-Philippsburg Harry Mühl zusammen. (Foto: Udo Beuke)

Bruchsal/Philippsburg (PM). Bei der Folgeunterbringung von Flüchtlingen und Asylsuchenden nach der Erstaufnahme sprechen sich der Verein „Haus und Grund“ Bruchsal-Philippsburg und die regionalen Freien Demokraten gemeinsam gegen die Zwangsbewirtschaftung von Immobilien durch den Staat aus. „Das Problem der Folgeunterbringung wird uns in der Region ab Dezember beschäftigen. In Bruchsal gibt es keine freien Wohnungen auf dem Markt“, sagte der 1. Vorsitzende von Haus und Grund Harry Mühl bei einem Treffen mit FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker und FDP-Zweitkandidaten Dr. Christian Jung. Zurzeit warteten rund 160 deutsche Bewerber in Bruchsal auf günstigen Wohnraum im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus. In Baden-Württemberg fehlten gerade rund 100000 Wohnungen. In Bruchsal gibt es keine freien Wohnungen auf dem Markt weiterlesen

Wirtschaft, Flüchtlinge, Bildung und Infrastruktur sind wichtige Schwerpunkte

Freie Demokraten wollen 2016 zulegen:
Wirtschaft, Flüchtlinge, Bildung und Infrastruktur sind wichtige Schwerpunkte

Bürgerempfang3kFraktionsvorsitzender Dr. Hans-Ulrich Rülke betonte beim Bürgerempfang der FDP/DVP-Landtagsfraktion in Bruchsal, dass den Freien Demokraten für die Periode bis 2021 die Förderung und Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der baden-württembergischen Wirtschaft eines der wichtigsten Anliegen sei.

Bürgerempfang4kProf. Dr. Jürgen Wacker tritt im Wahlkreis 29 Bruchsal als Landtagskandidat an. Seine Schwerpunkte sind die Gesundheits- und Flüchtlingspolitik.

Bürgerempfang6kAuch FDP-Landtagskandidatin Carolin Holzmüller (Wahlkreis Bretten) war zusammen mit vielen FDP-Mitgliedern aus Weingarten zum FDP-Bürgerempfang nach Bruchsal gekommen, um mit den FDP-Landtagsabgeordneten und Fraktionsvorsitzenden Dr. Hans-Ulrich Rülke zu diskutieren. (Fotos: Christian Jung)

Fotogalerie bei Facebook unter www.facebook.com/fdpkarlsruheland

Die Freien Demokraten FDP sehen sich nach jüngsten Umfrageergebnissen über fünf Prozent und der immer konzeptionsloseren Politik der grün-roten Landesregierung in Baden-Württemberg und der Region Karlsruhe deutlich im Aufwind. „Wir merken auch durch den persönlichen Kontakt zu den Menschen bei Vor-Ort-Terminen ununterbrochen, dass auf Bundesebene eine liberale Kraft als inhaltlicher Kontrast zur GroKo fehlt“, sagte der FDP/DVP-Fraktionsvorsitzende im baden-württembergischen Landtag, Dr. Hans-Ulrich Rülke MdL, Ende Oktober 2015 bei einem Bürgerempfang seiner Fraktion in Bruchsal. Zu diesem waren mehr als 100 Bürger aus der Region Karlsruhe gekommen, um auch persönlich mit den FDP-Landtagsabgeordneten zu diskutieren. Wirtschaft, Flüchtlinge, Bildung und Infrastruktur sind wichtige Schwerpunkte weiterlesen