Kategorie-Archiv: FDP

Jung kämpft weiter gegen „ökologische“ Flutungen

Bundestagsabgeordneter Christian Jung zusammen mit Bürgermeisterin Ute Göbelbecker beim Neujahrsempfang der Gemeinde Dettenheim in Rußheim.
Bundestagsabgeordneter Christian Jung zusammen mit Bürgermeisterin Ute Göbelbecker beim Neujahrsempfang der Gemeinde Dettenheim in Rußheim.

Deutliche Worte von FDP-Bundestagsabgeordneten Christian Jung (Wahlkreis Karlsruhe-Land) beim Neujahrsempfang der Gemeinde Dettenheim in Rußheim (18.1.2019): In einem Grußwort in der vollbesetzten Festhalle rief Christian Jung die Bevölkerung, die Bürgerinitiativen und die Gemeinderäte von Dettenheim und der Stadt Philippsburg mit Bürgermeisterin Ute Göbelbecker und Bürgermeister Stefan Martus an der Spitze dazu auf, massiven Widerstand gegen die Polderpläne und die permanenten unkontrollierten Flutungen des Naturschutzgebietes Elisabethenwört der grün-schwarzen Landesregierung zu leisten und sich auf Klagen vorzubereiten. Dazu sei es notwendig, sich mit den Bürgerinitiativen am Rhein zusammenzuschließen und weiter für gesteuerte Polder zu kämpfen. Das Verhalten und die Nicht-Kommunikation von Grünen-Umweltstaatssekretär Dr. Andre Baumann gegenüber den betroffenen Kommunen und den Bürgermeistern im Landkreis Karlsruhe kritisierte der FDP-Politiker scharf. Der Staatssekretär müsse allein schon deshalb mit sofortiger Wirkung in den einstweiligen Ruhestand versetzt werden. Die Grünen wollten am Rhein aus ideologischen Gründen die in den vergangenen 200 Jahren entstandenen Naturschutzgebiete zerstören, was die Freien Demokraten nicht zuließen.

Die Bruchsaler Liberalen starten ins Wahljahr 2019

Bei der ersten Mitgliederversammlung der Bruchsaler FDP im Jahr 2019 galt der Fokus klar den im Mai anstehenden Wahlen. „Wir werden mit einer ausgewogenen Mischung aus guten Kandidaten für den Bruchsaler Gemeinderat antreten und wollen zudem mit einer starken Bruchsaler Liste unseren Teil für ein gutes Ergebnis bei der Kreistagswahl beitragen. Um dies zu erreichen wollen wir mit einer differenzierten Liste antreten, auf der Jung und Alt, Angestellte wie Unternehmer sowie Handwerker und Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur vertreten sind“, erklärt der Vorsitzende der FDP Bruchsal Prof. Dr. Jürgen Wacker optimistisch. So haben sich bereits vielversprechende Bruchsaler Persönlichkeiten zu einer Kandidatur bereiterklärt und man befinde sich darüber hinaus in guten Gesprächen mit weiteren Interessenten. Die Kandidaten der Bruchsaler FDP für die Gemeinderatswahl und deren Reihung auf der Wahlliste werden final im Februar bekanntgegeben.

Auch bezüglich der ebenfalls im Mai stattfindenden Europawahl zeigen sich die liberalen optimistisch. „Mit Nicole Büttner-Thiel, die auf Listenplatz 2 der FDP Baden-Württemberg gewählt wurde, haben wir eine hervorragende junge Kandidatin im Landkreis Karlsruhe, die sich für ein Europa der Zukunft einsetzen wird“, so der Kreisvorsitzende der Freien Demokraten Karlsruhe-Land Heiko Zahn. Auf welchem Platz Büttner-Thiel auf der FDP-Bundesliste, die um die Spitzenkandidatin Nicola Beer MdB gebildet werden soll, rangieren wird, entscheidet ein am 27. Januar 2019 in Berlin stattfindender Bundesparteitag.