Landtagswahl 2021: Timo Imhof und Julia Dörr treten für die FDP im Wahlkreis Bruchsal an

Freie Demokraten setzen sich für Normalität an Kindergärten und Schulen nach den Sommerferien ein

Nominierung Bruchsal4Bruchsal (TI). Die Mitglieder der Freien Demokraten im Landtagswahlkreis 29 Bruchsal wählten unter Leitung von FDP-Kreisvorsitzenden Heiko Zahn Ende Juni 2020 Timo Imhof aus Bruchsal zum Landtagskandidaten der Liberalen. Der 45-jährige Fachoberlehrer an einer Gemeinschaftsschule sprach sich in seiner Bewerbungsrede für eine Normalität an den Kindergärten und Schulen in Baden-Württemberg nach den Sommerferien aus. „Unsere Kinder, aber auch alle Eltern und Großeltern, brauchen nun wieder geregelte Abläufe und Kontinuität, soweit es die Corona-Pandemie zulässt. Die noch amtierende schwarz-grüne Landesregierung muss alles tun, dass vor allem im Schulbereich wieder eine geregelte Arbeit möglich ist“, sagte Imhof.

Zusammen mit Imhof wurde die 42-jährige Julia Dörr aus Bruchsal als Ersatzkandidatin nominiert. Die ehemalige Zeitsoldatin und aktuelle Vorsitzende des Bruchsaler Gesamtelternbeirates fordert ebenfalls eine verlässliche Schule für die Zeit nach den Ferien. Bei der Bildungspolitik sind Imhof und Dörr die Weiterentwicklung der Gemeinschaftsschulen ein wichtiges Anliegen. Weitere Themen sind für sie der Bevölkerungsschutz und die Sicherheit im Land, da sich Timo Imhof seit über 20 Jahren sehr stark im Bevölkerungsschutz engagiert. Die Corona-Pandemie habe gezeigt, „dass in unserem Katastrophenschutz-System, wie wir es kennen, einige Lücken vorhanden sind. So hat die Versorgung der Einsatzkräfte mit Sicherheitsausrüstung viel zu lange gedauert“, sagte Timo Imhof.

Die Stärkung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die sich im Bevölkerungsschutz einbringen, müsse deshalb ausgebaut werden. In den kommenden Monaten wollen sich die FDP-Landtagskandidaten außerdem um die weitere Digitalisierung an den Schulen, eine einheitliche und verlässliche Lernplattform für Schüler und Lehrer, Fortbildungsverpflichtung für alle Lehrkräfte im Bereich der digitalen Medien, die Stärkung der Helferrechte in Feuerwehr und Hilfsorganisationen, die Schaffung von Anreizen zum ehrenamtlichen Engagement und die Rückendeckung für die Polizeieinsatzkräfte kümmern.

Nominierung Bruchsal3Der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Christian Jung (Karlsruhe-Land) berichtete bei der Wahlkreiskonferenz über die Lösungen der FDP für die Überwindung des Verkehrschaos in der Region Karlsruhe. Es müsse nun eine zeitnahe Lösung gefunden werden, wie die Zweite Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth an die B36 angeschlossen werde. Dies könne dann auch zu einer Entspannung des Verkehrs im Norden des Landkreises Karlsruhe führen. Der Wahlkreis Bruchsal (Wahlkreis 29) ist ein Landtagswahlkreis in Baden-Württemberg. Er umfasst die Gemeinden Bad Schönborn, Bruchsal, Forst, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard, Kronau, Oberhausen-Rheinhausen, Östringen, Philippsburg, Ubstadt-Weiher und Waghäusel des Landkreises Karlsruhe.