Schlagwort-Archiv: Östringen

Verkehrsentlastung für Östringen und Angelbachtal

Östringen4

Auch nach der Europa- und Kommunalwahl sind die beiden FDP-Bundestagsabgeordneten Jens Brandenburg (Rhein-Neckar) und Christian Jung (Karlsruhe-Land) im Einsatz. Ende Mai 2019 trafen sich die beiden FDP-Politiker in Östringen (Landkreis Karlsruhe) mit Bürgermeister Felix Geider (Freie Wähler) und seinem Angelbachtaler Kollegen Bürgermeister Frank Werner (CDU). Thema war die im Bundesverkehrswegeplan 2030 geplante Ortsumgehung der B292 von Östringen, die nach Auffassung der vier Politiker mit der B39 kombiniert und ebenso für Angelbachtal (Rhein-Neckar-Kreis) zu einer Verkehrsentlastung führen sollte. Bericht folgt!

Östringen1 Östringen2 Östringen3

„Rettet die Gymnasien und Realschulen!“

Veranstaltung der Freien Demokraten am 10. November 2015 in Östringen

Wacker-Jung1FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker (r.) und Zweitkandidat Dr. Christian Jung (l.) sprechen am 10. November 2015 in Östringen über die Konzepte der Freien Demokraten für eine bessere Bildungspolitik in Baden-Württemberg. (Foto: Frank Ossenbrink)

Östringen/Bruchsal. In Kooperation mit dem FDP-Ortsverband Vorderer Kraichgau/Östringen und dem Ortsverband der Freien Demokraten FDP Bruchsal laden FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker und sein Zweitkandidat Dr. Christian Jung zu einer Veranstaltung zur aktuellen Bildungspolitik in Baden-Württemberg ein.

Diese findet unter dem Titel „Rettet die Gymnasien und Realschulen! – Bildungspolitik in Baden- Württemberg: Was werden die Freien Demokraten besser machen als die bisherige grün-rote Landesregierung?“ am 10. November 2015 (Dienstag), 20.00 Uhr im Hotel-Restaurant „Weinlust“, Rettigheimer Straße 29, in Östringen statt. Referenten sind neben Jürgen Wacker und Christian Jung (Schwerpunkt Gymnasium) auch Sabine Otto-Just (Schwerpunkt Realschule) und Renate Wacker (Schwerpunkt Grundschule).

Freie Demokraten kämpfen weiter für Regionalexpress

Vor-Ort-Aktion in Bretten / RE soll auch in Bruchsal und Bad-Schönborn/Kronau halten

Regionalexpress Bretten klein - © rebel 2015Die Freien Demokraten FDP setzen sich weiterhin für den Erhalt der RE-Linie (Regionalexpress) Stuttgart-Heidelberg mit Halten in Bretten, Bruchsal und Bad Schönborn/Kronau ein. Bei einem Vor-Ort-Termin in Bretten konnte der FDP-Landespolitiker Jochen Haußmann MdL begrüßt werden. (Fotos: rebel 2015/FDP)

Bretten/Bruchsal. Die Freien Demokraten in der Region kämpfen weiterhin für den Erhalt des Regionalexpress. Dieser soll nach Forderung der FDP wie bisher in Bretten, Bruchsal und Bad Schönborn/Kronau halten. „Es macht für uns keinen Sinn, dass die Verbindung ab 2017 von der grün-roten Landesregierung gestrichen wird. Wir brauchen weiterhin schnelle und direkte Verbindungen nach Heidelberg und in die Region Stuttgart“, sagte FDP-Regionalverbandsmitglied Dr. Christian Jung (Bruchsal) bei einem Vor-Ort-Termin der Liberalen im Brettener Bahnhof. Daran nahm auch FDP-Landtagskandidatin Carolin Holzmüller teil.

Regionalexpress rettenZu der Veranstaltung hatte man den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und verkehrspolitischen Sprecher der FDP im Landtag, Jochen Haußmann MdL, gewinnen können. Dieser reiste nach Bretten mit dem Regionalexpress an und bekundete, dass der Zug „nicht leer war.“ Die grün-rote Landesregierung habe 2011 versprochen und im Koalitionsvertrag bekundet, den „Schienenpersonennahverkehr (SPNV) qualitativ und quantitativ spürbar zu verbessern“. Allein deshalb sei es unverständlich, warum ausgerechnet die betroffene Regionalexpress-Verbindung ausgedünnt werden solle. Freie Demokraten kämpfen weiter für Regionalexpress weiterlesen