FDP-Landtagsabgeordneter Christian Jung gratuliert Bruchsaler Zukunftslabor zur Anerkennung als außerschulisches Forschungszentrum

FDP-Landtagsabgeordneter Christian Jung besuchte im Januar 2022 das Zukunftslabor Z-Lab der Auerbach-Stiftung in Bruchsal. Zusammen mit Carina Baumgärtner (v.r.), Dr. Sylvia Zinser und Steffen Heil von der Auerbach-Stiftung setzte sich der liberale Politiker für eine Anerkennung der Einrichtung als außerschulisches Forschungszentrum ein. (Foto: Sebastian Weber)

Bruchsal/Stuttgart. Der FDP-Landtagsabgeordnete Christian Jung (Wahlkreis Bretten) gratuliert der Auerbach Stiftung zur Anerkennung des Bruchsaler Zukunftslabors (Z-Lab) als sogenanntes „Außerschulisches Forschungszentrum“ (AFZ). Dies hat die Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Theresa Schopper (Bündnis 90/ Die Grünen), dem liberalen Landtagsabgeordneten mitgeteilt, der sich in den vergangenen Wochen für eine Anerkennung auf vielfach Weiser eingesetzt hatte.
„Diese Anerkennung als außerschulisches Forschungszentrum (AFZ) ermöglicht der Auerbach Stiftung die bereits aufgenommene beeindruckende Arbeit weiter zu intensivieren und fortzuführen“, sagte Christian Jung mit Blick auf die nun bekannt gewordene Entscheidung. Er unterstrich, dass „technische Expertise und vernetztes Denken in digitalen Strukturen Kernkompetenzen auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft“ seien. Das Z-Lab biete mit dieser Zielrichtung regelmäßige MINT- und Nachhaltigkeitskurse für Kinder und Jugendliche an und betreibe bereits mehrere Schul-Tüftel-AGs in Bruchsal und in den Umlandgemeinden im Landkreis Karlsruhe. Mit der Anerkennung als AFZ bekomme das Z-Lab nun die Möglichkeit, eine engagierte Lehrkraft für 13 Wochenstunden beschäftigen zu können.
Im Rahmen eines längeren Besuchs im Stiftungszentrum der Auerbach Stiftung in Bruchsal hatte Christian Jung sich bereits im Vorfeld im Detail über die Pläne informiert, das Z-Lab als außerschulisches Forschungszentrum anerkennen zu lassen. Nach einem ausführlichen Gespräch mit Steffen Heil, Vorstand der Auerbach Stiftung, und den MINT-Koordinatorin der Auerbach Stiftung, Carina Baumgärtner-Huber und Dr. Sylvia Zinser, hatte sich Christian Jung vom weit fortgeschrittenen Projektstand beeindruckt gezeigt. Der FDP-Landtagsabgeordnete hatte sich in der Folge intensiv dafür eingesetzt, dass der Förderantrag der Auerbach Stiftung von der Ministerin positiv beschieden wird.